Posted on

Paprika-Zwiebel-Quiche mit Ajvar

Paprika-Zwiebel-Quiche mit Ajvar

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 3 Eier
  • 1 EL Mineralwasser
  • 1 Prise Salz
  • 3 Peperoni, rot
  • 3 kleine Zwiebeln
  • 120 g Ajvar, scharf oder mild
  • 100 g Crème fraîche
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 g geriebener Käse

Zubereitung

Aus dem Mehl, der Butter, einem Ei, Mineralwasser und etwas Salz einen Mürbeteig kneten. Den Teig in Klarsichtfolie einrollen und im Kühlschrank ca. 1 Stunde ruhen lassen.
Die roten Peperoni entkernen und fein würfeln. Zwiebeln ebenfalls schälen und fein würfeln. Das Gemüse in einer Pfanne bei geschlossenem Deckel ca. 20 Min anschwitzen, bis es glasig ist. Anschliessen den Herd abschalten und etwas abkühlen lassen.

Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank holen und ausrollen. Springform (26er) einfetten oder mit Backpapier auskleiden und den Mürbteig darin auslegen. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen.
Peperoni, Zwiebel, 2 Eier, Käse, Ajvar, Tomatenmark und Crème fraîche miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse gleichmässig in der Springform verstreichen.
Jetzt die Quiche bei 190° ca. 40 Minuten backen und anschliessend etwas abkühlen lassen vor dem Servieren.

Arbeitszeit: ca. 30 Min.

Posted on

Auberginenpfanne mit Ajvar

Auberginenpfanne mit Ajvar

Zutaten

  • 3 Auberginen, gewürfelt
  • 5 Tomaten, gewürfelt
  • 6 Zehen Knoblauch, in Scheiben geschnitten
  • 3 EL Ajvar
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Zucker
  • 8 Stengel Koriandergrün, frisch
  • 6 Stengel Petersilie, glatte, frisch
  • 200 ml Gemüsefond
  • 250 g Reis
  • Salzwasser
  • Bratfett

Zubereitung

Die gewürfelten Auberginen mit etwas Öl bei mittlerer Hitze in der Pfanne anbraten. Nach 3 – 4 min. den in Scheiben geschnittenen Knoblauch hinzugeben und ca. 1 – 2 Min. mitschwitzen. Die Tomatenwürfel zugeben und weiter schwitzen lassen, bis sie ihre Konsistenz verlieren. Die Auberginen sollten dabei noch als Würfel erkennbar sein.
Mit der Brühe ablöschen, Ajvar und Tomatenmark zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Konsistenz sollte nicht zu flüssig sein, sonst etwas mehr Tomatenmark zugeben. Kurz auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Den Reis im Salzwasser kochen. Zum Schluss die gehackte Petersilie und die Korianderblätter zum Gemüse geben und mit dem Reis servieren.

Arbeitszeit: ca. 10 Min.

Posted on

rote Linsen mit Ajavar Sauce

rote Linsen mit Ajvar Sauce

Zutaten

  • 5 EL Ajvar, scharf oder mild
  • 6 EL rote Linsen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Rahm → VEGAN: Gemüsebrühe
  • 100 g Champignons
  • Salz
  • Pfeffer
  • Gemüsebrühe
  • Olivenöl

Zubereitung

Tomatenmark in etwas Öl anschwitzen, Champignons dazugeben. Ganz leicht Farbe nehmen lassen, dann mit Rahm bzw. Gemüsebrühe ablöschen.
Mit Ajvar vermischen und die roten Linsen dazugeben.
Deckel drauf und ca 10-15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, zwischendurch etwas umrühren.
Die Linsen zerfallen und sind in der fertigen Sosse nicht mehr erkennbar. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe abschmecken.

Als Beilage eigenen sich Reis oder Nudeln.

Arbeitszeit: 5 Min.

Posted on

Gemüseauflauf mit Ebly

Gemüseauflauf mit Ebly

Zutaten

  • 200 g Champignons
  • 200 g Brokkoli
  • 1 grosse Zucchini
  • 2 Paprikaschoten, rot
  • 3 Rüebli
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Schalotten
  • 4 Fleischtomaten
  • 400 g Ajvar
  • 1 Feta-Käse aus Schafsmilch
  • 2 Mozzarella
  • 2 Pack Ebly
  • 1 Parmesan
  • Olivenöl
  • Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Weisswein
  • Sojasauce
  • Aceto balsamico
  • Kreuzkümmel

Zubereitung

Die Champignons, Zucchini und Rüebli in 3 bis 4 mm dicke Scheiben schneiden. Brokkoli in Röschen teilen. Paprika nicht zu fein würfeln. Die Zwiebeln grob würfeln und den Knoblauch fein hacken. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Die Tomaten enthäuten und die Kerne entfernen, in Würfel schneiden.

Die Schalotten klein würfeln und zusammen mit dem Knoblauch in etwas Olivenöl angehen lassen. Die Tomatenwürfel hinzugeben und weiter erhitzen, bis die Tomaten an Konsistenz verlieren. Mit einem Schuss trockenen Weisswein ablöschen.

Das Ajvar hinzugeben und mit Sojasauce und den Gewürzen abschmecken.

Der Sauce 3 bis 4 EL Olivenöl beigeben und unter Rühren aufkochen lassen. Nach Geschmack mit etwas Crème Fraîche oder Rahm verfeinern. Bei ausgeschaltem Herd auf der Platte ruhen lassen. Die Sauce sollte nicht zu dünn werden, da aus dem Gemüse noch reichlich Flüssigkeit austritt.

Das Gemüse in eine grosse Auflaufform geben, den Feta darüber zerkrümeln, alles etwas vermischen und pfeffern. Die Sauce hinzufügen und leicht unterheben. Zugedeckt bei 180°C im vorgeheizten Backofen backen.

Nach 30 Minuten vorsichtig etwas durchrühren, dann noch weitere 20–30 Minuten in den Ofen geben. Die letzten 10 Minuten den Deckel abnehmen, den Mozzarella in Scheiben auf dem Auflauf verteilen und mit frisch geriebenen Parmiggiana überbacken. Das Ebly zubereiten.

Dazu passt sehr gut helles Fleisch (Poulet, Truthahn) oder Fisch.

Ohne Fleischbeigabe eigenet sich das Gericht auch sehr gut als vegetarisches Vollgericht. Vorausgesetzt, der Käse ist nicht mit tierischem Lab hergestellt.

Arbeitszeit: ca. 1 Std.